Shades of Pink

Eine Kundin beauftragte Barbara Benz und das architare Team mit der Einrichtung ihrer Stadtvilla, die Architekt Alexander Brenner im Stil der klassischen Moderne entworfen hat. Das Farbkonzept berücksichtigt die Lieblingsfarbe der Hausherrin: Pink und Fliedertöne geben mal laut und mal ganz leise den Ton an.

Classy in Pink – mit Möbeln von Walter Knoll, B&B Italia und Classicon
Die Lieblingsfarbe der Hausherrin ist Pink. Doch keine Angst, von Klein-Mädchen-Träumen und Prinzessinnenfantasien ist das Einrichtungskonzept, das architare für die moderne Stadtvilla bei Stuttgart entworfen hat, weit entfernt. Das dreistöckige Wohnhaus ist ein Entwurf des Stuttgarter Architekten Alexander Brenner und überzeugt durch eine klare Formensprache und deren konsequente Fortführung im Innenraum.

Barbara Benz und ihr Team stimmten das Interieur auf die Architektur der weißen Villa ab, die wie alle Bauten von Alexander Brenner von der klassischen Moderne inspiriert ist. Der Mix aus eleganten Möbeln von Walter Knoll, B & B Italia und Classicon, Leuchten von Foscarini und hochwertigen Teppichen und Textilien von Miinu und Sahco fügt sich mit klarem Design harmonisch in die offen gestalteten Grundrisse ein.

Im Wohnzimmer nimmt das Sofa Ray von B&B Italia die Hauptrolle ein. Zu dem warmen Nougatton des Leders setzen die Sessel Bao von Walter Knoll sowie der Bell Side Table und der Bell Co ee Table von Classicon in Smaragdgrün und Amethystviolett farbige und stilistische Akzente. Einen schönen Gegenpol zu dem kühlen Glas und dem glatten Leder bringt Teppich Evolution von Miinu mit weicher und bewegter Oberfläche ins Spiel.

In kombination mit anthrazit und dunklen brauntönen wirkt rosa nicht süss und girly, sondern ganz im gegenteil: sehr edel und modern. (Barbara Benz)

Sofa RAY von B&B Italia
Sofa RAY von B&B Italia

Das Farbkonzept – fein abgestimmt und flexibel
Bei der farblichen Gestaltung geben elegante Kaschmir-, Nougat- und Braunnuancen den Ton an. Rosa, Pink und Violett werden als Akzentfarben in Form von Textilien und Accessoires eingesetzt. „Falls sich die Lieblingsfarbe der Bauherrin einmal ändern sollte, können Kissen und Sto e ganz einfach ausgetauscht werden“, erklärt Barbara Benz, „und neue Akzente gesetzt werden.“

Komfortabel und elegant wünschten sich die Bewohner die Esszimmerstühle. Barbara Benz empfahl Bob von Walter Knoll, einen eleganten Dinnerchair mit dem Komfort eines Polstersessels. Über dem Esstisch strahlen die skulptural anmutenden Pendelleuchten Allegro Vivace von Foscarini in lackiertem Kupfer. Der Esstisch und die Küche sind Entwürfe des Architekten Alexander Brenner.

Esszimmerstühle BOB / Walter Knoll, Tisch und Küche wurden von Architekt Brenner entworfen
Esszimmerstühle BOB / Walter Knoll, Tisch und Küche wurden von Architekt Brenner entworfen
Daybed AFRA von Paola Lenti
Daybed AFRA von Paola Lenti
Der Hauspool und die Panton Chairs von Vitra in Weiß
Der Hauspool und die Panton Chairs von Vitra in Weiß

Drinnen wie draußen – eine Stil- und Farbwelt
Die geschosshohen Fensteröffnungen der Villa schaffen fließende Übergänge zwischen dem Wohnraum und der Terrasse mit Pool. Das Design der Outdoor-Möbel ist dementsprechend auf die Inneneinrichtung abgestimmt. „Dabei haben wir hier farblich aus dem Vollen geschöpft“, erklärt Barbara Benz. Das Daybed Afra und die Hocker Otto von Paola Lenti leuchten in kräftigem Pink. Der Farbkick sorgt nicht nur für ein stimmiges Gesamtbild, er passt auch zur fröhlichen Stimmung auf der Terrasse, die aufkommt, wenn im Sommer die Kinder der Hausherrin mit den Flamingos im Pool um die Wette schwimmen.

 

Mehr Inspiration, mehr Interviews – architare magazin 2019

Hier das gedruckte Heft bestellen info@architare.de
oder als pdf runterladen

nach oben