19/03/2012

Esskultur //

Geselligkeit ist noch immer das grosse Thema. Wer keine Lust hat, auf dem Sofa zu plaudern, bittet seine Gäste zu Tisch.

Rund soll er sein, damit die Unterhaltung auch im großen Kreis lebhaft bleibt. Mit stolzen 220 Zentimetern Länge lösen ovale Esstische, wie Cor und Arper sie anbieten, die lange Tafel ab. Ein aufgesetzter Drehteller wie auf Walter Knolls Japan inspirierten Tobu ergänzt den über zwei Meter großen Tisch und macht die Auswahl an Speisen für alle Gäste gut erreichbar. Die Materialien? Holz, Holz, Holz und nochmals Holz – gebürstet und geölt, matt geschliffen oder auf Hochglanz poliert. Vor allem helle Sorten wie Ahorn, Eiche und Ulme sind die Favoriten der Designer, aber auch Nussbaum mit seinem reichen Farbspektrum belebt Tische sowie ergänzende Anrichten und Sideboards. Der Abend mit Gästen kann lang werden, denn die aktuellen Stuhlmodelle sind schlank und äußerst komfortabel. Gepolsterte Sitzflächen, geschmeidige Leder-Cover oder eine perfekt geformte Sitzschale wie bei Vitras Jill sorgen für entspannten Sitzgenuss. Konzentration verlangt hingegen Tip Ton. Durch eine leichte Kippbewegung erlaubt die Neuentwicklung der Schweizer Stuhlexperten eine aufrechte und somit aufmerksamere Sitzhaltung.

COR / Esstisch "Conic"/ Design: Murken, Hansen

RODAM / Esstisch "Epos"/ Design: Michael Schneider

FOSCARINI / Pendelleuchte "Planet"/ Design: Changedesign

B&B ITALIA / Stuhl "Doyl"/ Design: G. / O. Buratti

VITRA / Stuhl "Tip Ton" Design: Barber Osgerby / Stuhl "Jil" Design: Alfredo Häberli