08/09/2011

Legends of carpets //

Walter Knoll präsentiert seine erste Teppichkollektion „Legends of carpets“.

Inspiriert von Afrika, gefertigt in Nepal – diese Teppiche gestalten moderne Wohnwelten. Neun hochwertige Modelle entstanden in Zusammenarbeit mit dem Textildesigner Helmut Scheufele. Die Teppiche unterstreichen die Einrichtungskompetenz von Walter Knoll: mit traditioneller Handwerkskunst, langlebigen Materialien und modernem Design. Ökologisch nachhaltig und sozial verantwortlich in zertifizierten Manufakturen in Nepal geknüpft, entstehen besondere Stücke zeitgemäßer Teppichkunst.

Handgefärbt und handgeknüpft

Ökologisch nachhaltig und sozial verantwortlich. Unter fairen Arbeitsbedingungen und mit umweltbewussten Herstellungsmethoden entstehen die Teppiche von Walter Knoll. Nach jahrhundertealten Traditionen werden sie in Manufakturen im Himalaya handgefärbt und handgeknüpft. Die Knüpfer in den Handwerksbetrieben bereiten die Wolle, die Seide und das Garn auf, färben die Materialien mit Schweizer Natur- oder Qualitätsfarben und verarbeiten diese dann in monatelanger Handarbeit.

Fair Trade Carpets

Die Manufakturen unseres Partners in Nepal werden dabei von Label STEP kontrolliert. Sie erfüllen die Richtlinien der unabhängigen Fair Trade Organisation: gegen Kinderarbeit und für gute Arbeits- und Lebensbedingungen der Knüpfer, für gerechte Löhne und umweltbewusste Produktionsmethoden.

Tibetische Hoschlandwolle

Grundmaterial unserer Teppiche ist die tibetische Hochlandwolle - eine der wertigsten und robustesten Qualitäten weltweit. Von den Hirten auf den Almen im Hochgebirge mit Yaks ins Tal gebracht, wird die Schafwolle im Fluss gewaschen, anschließend kardiert und von Hand versponnen. Lang und elastisch muten die Fasern der Wolle an. Der hohe Fettgehalt schützt die Teppiche vor Schmutz – auf ganz natürliche Art und Weise.

 

Brennnessel

Ursprünglich wie Baumwolle, glänzend wie Seide. So wirkt auch das Garn, gesponnen aus der Brennnessel. Ein besonderes Naturprodukt, das Natürlichkeit und Individualität gleichermaßen verbindet. Für das feine Garn werden die Stängel aufgefasert, dann werden die Fasern von Hand versponnen. Hinzu kommt schimmernde chinesische Seide. Sie sorgt für die charmanten Lichtreflexe unserer Teppiche. Wie scheinbar zufällig erscheint ein violetter Fleck hier, ein orangefarbener Faden da. Feinste Farbnuancen werden geschaffen, eine lebendige Oberflächenstruktur entsteht.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.walterknoll.de/de/legendsofcarpets.aspx