25/07/2014

Walter Knoll zurück am Weißenhof

Das Unternehmen stattet das Aktivhaus B10 aus – ein zukunftweisendes und nachhaltiges Forschungsprojekt in der Stuttgarter Weißenhofsiedlung. 

Wegweisend, damals wie heute: Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung zählt zu den Ikonen der Moderne. Die großen Baumeister – darunter Ludwig Mies van der Rohe, Le Corbusier und Walter Gropius – haben 1927 hier mit der Werkbundausstellung „Die Wohnung“ ihre Visionen für modernes Bauen und Wohnen verwirklicht. An diese Tradition knüpft der Architekt und Ingenieur Professor Werner Sobek an - mit dem weltweit ersten Aktivhaus B10.

Große Glasfronten, klare Formen, innovative Materialien und Technologien: Das Aktivhaus - wegen seines Standortes im Stuttgarter Bruckmannweg 10 kurz „B10“ genannt – ist ein Pionierbau der Nachhaltigkeit. Dank eines ausgeklügelten Energiekonzeptes erzeugt das Gebäude das Doppelte seines Energiebedarfs selbst. Und zwar aus nachhaltigen Energiequellen. Mit dem gewonnenen Überschuss werden zwei Elektroautos und das Weißenhofmuseum versorgt.