22/04/2016

garden party //

Mit wetterfesten Sofas und superbequemen Loungern locken uns Designer und Gartenmöbel-Hersteller nach draußen. Und das ist gut so. Denn kaum werden die Tage länger und die Sonnenstrahlen wärmer, brauchen wir cleveres und bequemes Mobiliar für sonnige Open-Air-Oasen.

 

Extratiefes Sofa für extralange Sundowner: Tigmi von Dedon, Preis auf Anfrage.

Breite Kreuzbänder und massives Teakholz bestimmen den Look von Gio, Antonio Citterios neue Gartenmöbelserie für B & B Italia.

Die praktischen Porcini Loungetische von Dedon gibt es in drei verschiedenen Größen, ab 720 Euro.

Paola Lentis Sonnenschirm Bistro hat eine Spannweite von 290 cm. Preis auf Anfrage.

Übertöpfe Dala werden aus recycelten Kunststofffasern gefertigt. Dedon, ab 695 Euro.

Pantagruel von Extremis, ab 4.600 Euro.

Outdoorsofa Canvas von Paola Lenti kostet ab 4.940 Euro.

Stilecht: Lounge-Sessel Sixties von Fermob in knallorange, um 320 Euro.

Vogelnest für Lounge-Liebhaber: Nestrest von Dedon kostet ca. 8.990 Euro.

Textiles Flechtwerk macht die Kollektion Tosca von Tribù superbequem. Ein Stuhl kostet um 945 Euro.