Der Wartebereich

Führung mit Stil: das Neue Headquarter eines Technologiekonzerns

Mit der Revitalisierung der Firmenzentrale begann 2012 ein umfangreicher Umbau mit moderner Gebäudetechnik, individueller Beleuchtung und zukunftsorientierter Medientechnik.

Der innenarchitektonische Entwurf für neue Raum- und Nutzungskonzeptionen wird durch das feinsinnige Zusammenspiel von Farben und Materialien bestimmt. Die Eingangshalle, verschiedene Wartebereiche, aber auch Chefbüros, Konferenz- und Besprechungsräume, das Gästecasino für rund 60 Personen sowie ein Auditorium wurden neu gestaltet. Das Interior folgt einer sehr klaren Linie. Es entstand in Zusammenarbeit von Barkow Leibinger Architekten, Berlin, mit der Stuttgarter Innenarchitektin Professor Sybille Maisch.

Der neugestaltete Konferenzraum
Der neugestaltete Konferenzraum

Sanfte Farben von Karamell bis Safran ergänzen die Tischsysteme Talk und Tune von Renz in amerikanischem Nussbaum, während sich die integrierte Medientechnik dezent im Hintergrund hält. Bei der Möblierung setzten die Gestalter ganz auf komfortable Klassiker: Alu- Chairs von Vitra und FK-Schalensessel von Walter Knoll für die Konferenzräume, Fritz Hansens Swan-Sessel und den PK 22-Lounge-Chair sowie den Sessel Tre Pezzi von Cassina für die Empfangs- und Wartezone.

Schwan Sessel von Fritz Hansen
Schwan Sessel von Fritz Hansen

Photos: © Tom Ziora

 
nach oben