Textile Discoveries

Trendige Camouflage-Motive, schillernde Moirés und jede Menge Blauund Erdtöne: Das ist die Ausbeute, die Barbara Benz und ihr Team in diesem Frühjahr von den Messen in Köln, Paris und Stockholm mitgebracht haben. Wie in einer gut bestückten Bibliothek reihen sich in den architare Häusern Leinen-, Seide- und Baumwollgewebe internationaler Hersteller aneinander.

Kvadrat , Dedar und Hermés zählen zu den renommiertesten der Branche – und doch könnten ihre Kollektionen nicht unterschiedlicher sein. Nanna Ditzel, Erwan und Ronan Bouroullec, Paul Smith und Patricia Urquiola: Seit fast 50 Jahren produziert Kvadrat erstklassige Entwürfe internationaler Designer. Das hat den dänischen Stoffproduzenten, zu dem inzwischen auch Danskina Teppiche und der Stoffhersteller Kinnasand gehören, zu einem der erfolgreichsten Avantgarde-Labels unserer Zeit gemacht. Gleichzeitig ist das Unternehmen stets den Wurzeln seiner skandinavischen Designtradition treu geblieben. Seit 2014 arbeitet Kvadrat exklusiv mit dem belgischen Designer Raf Simons zusammen. Architare gehört zu den wenigen ausgesuchten Händlern, die die komplette Kvadrat/Raf Simons-Kollektion in Deutschland führen. Was Farbigkeit und Muster, aber auch Gewebekombinationen angeht, bietet Dedar das schillerndste Repertoire, das die Welt des Interiordesigns momentan zu bieten hat: Baumwoll-Jacquards, Leinen und vor allem Seide, Seide und nochmals Seide.

Gelber Streifenstoff Reflex
Gelber Streifenstoff Reflex

Die mutigen Stoffkreationen des nahe Como gelegenen Familienunternehmens begeistern vor allem Interior-Stars wie Antonio Citterio, Jacques Garcia, Jean-Michel Wilmotte oder Gilles & Boissier. Dedar-Stoffe findet man beispielsweise im Hotel Costes in Paris, im Skygardens in Dubai oder im Hotel Mandarin Oriental in Mailand. Die aktuelle Kollektion umfasst über 300 Artikel in mehr als 3.000 Farbvarianten. Und dank eines Lagerbestands von 500.000 Metern Stoff können 98 % der Bestellungen sofort ausgeliefert werden. Klassisch, illustrativ und höchst poetisch: Ebenso wie Hermès Mode und Accessoires verführt die 2012 lancierte Home-Kollektion des französischen Luxuslabels mit exzellenter Qualität. Die Dessins der feinsten Kaschmir- und Seidenstoffe erzählen, liebevoll wie die berühmten Carrés, Geschichten von stolzen Pferden, wilden Tieren und Reisen in das Reich der Fantasie. Typisch Hermès? Und ob. Hinter den erstklassigen Geweben und Tapeten steckt jedoch kein Geringerer als Dedar. Exklusiv fertigt das Familienunternehmen aus dem norditalienischen Appiano Gentile die stetig wachsende Hermès-Kollektion.

Blumendruck About Flowers
Blumendruck About Flowers
TooCool: Metallringe auf Leinen
TooCool: Metallringe auf Leinen
Lucol imprime
Lucol imprime
nach oben